Johannes Böckler, Angelika Fichter
Barocke Marienmusik für Violine und Orgel

Konzert

Pfarrkirche St. Valentin
Mi 21.06.2017, 20:00 Uhr
PK I: 12.00 € (ermäßigt 10.00 €)
Telefonische Kartenvorbestellung unter +49 89 950 81 -506
Die symbolreiche Tonsprache des Barock kleidet die Stationen des Rosenkranzes in eine einzigartige Andacht für Barockvioline und Basso Continuo.  Der Komponist H. I. Biber, möglicherweise durch Orgelregistrierung angeregt, schreibt diesen Zyklus mit Geigen-Skordatura (Umstimmung). Wie die Orgelregister die Menschen in ihrem gesamten Gemüt ansprechen sollen, so stimmt auch die, in jedem Mysterium veränderte Saitenstimmung den Hörer regelrecht um.
Johannes Böckler studierte Kirchenmusik am Richard-Strauss-Konservatorium in München. Nach diversen Kirchenmusikstellen in München, Gilching und Oberstdorf, arbeitet er seit 2013 für den Pfarrverband Ismaning-Unterföhring.
Die freischaffende Geigerin Angelika Fichter spielte zwei Jahre an der Bayerischen Staatsoper. Seit 2006 ist sie Mitglied der Hofkapelle München und widmet sich schwerpunktmäßig der historischen Aufführungspraxis auf der Barockgeige. Ihr künstlerisches und pädagogisches Ansinnen folgt Platon: Musik und Rhythmus finden ihren Weg zu den geheimsten Plätzen der Seele.