Junges Bürgerhaus Unterföhring
Der Kanzler - "er MACHT mehr" - Eine Politsatire

Schauspiel

Bürgerhaus
Fr 22.09.2017, 20:00 Uhr
PK I: 12.00 € (ermäßigt 10.00 €)
Telefonische Kartenvorbestellung unter +49 89 950 81 -506
Eine kreative Gruppe von Jugendlichen hat sich im letzten Jahr zusammengefunden, um gemeinsam Theater zu machen. Mit dem „Jungen Bürgerhaus Unterföhring“ ist ein Forum für junge Darsteller/innen entstanden, die ihre Sicht der Welt künstlerisch und unter professioneller Regie zum Ausdruck bringen. Nach intensiver Probenarbeit präsentiert das Ensemble nun das erste selbst erarbeitete Stück „Der Kanzler“. Die neue Partei „RFD“ gewinnt mit ihrem neuen Bürgermeisterkandidaten in der Gemeinde Armingen die Wahl. Schon bald spürt die Gemeinde starke Veränderungen:
Aus Armingen wird Reichingen, die selbstherrliche „RFD“ gewinnt zunehmend an Einfluss und Macht. Die wenigen Andersdenkenden werden aus der Dorfgemeinschaft gemobbt. Widerstand zwecklos. Mit Ironie, Witz und Sarkasmus bringt das Junge Bürgerhaus eine Politsatire auf die Bühne, die provoziert und zum Nachdenken anregt.

WIE KAM ES ZU DIESEM STÜCK?
Zuerst war das Stück "Die Welle" nach Morton Rhue geplant. Wichtig waren uns die Themen "Mobbing, Manipulation und Extremismus heute Einzug halten könnte. Schon bald merkten wir, dass die erlebten und authentischen Mobbing-Geschichten zu nah an uns dran waren. Wir brauchten Distanz. Hinzu kam die Trump-Wahl, die uns sehr beschäftigte. In den folgenden Improvisationen entstand ein Bilderbogen, dem die Leiterin Anschi Prott dramaturgische Gestalt gab. Wir einigten uns auf den Titel "Der Kanzler - er MACHT mehr". In diesem Theaterprojekt arbeiten wir nicht nur künstlerisch, sondern hinterfragen politische Strukturen. Diese Strukturen, die wir grotesk auf die Bühne bringen, sind überall vorzufinden. Die Handlung und die Bühnenfiguren sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden, toten, öffentlichen Personen ist nicht beabsichtigt und wäre rein zufällig.