Moldawisches Nationalballett: Coppélia
ENTFÄLLT ERSATZLOS

Ballett

Bürgerhaus
Di 08.12.2020, 20:00 Uhr
PK I: 25.00 € (ermäßigt 20.00 €)
Telefonische Kartenvorbestellung unter +49 89 950 81 -506
„Coppélia“ ist ein Werk der Romantik und der Vorliebe dieser Epoche für fantastische Geschichten. Es erzählt von der Puppe Coppélia und dem jungen Franz, der sich in sie verliebt. Der Dritte im Bunde ist der alte Doktor Coppélius, der einzig dafür lebt, seine Schöpfung Coppélia zu einem menschlichen Wesen zu machen.

Die Erzählung „Der Sandmann“ von E. T. A. Hoffmann und Adolphe Adams Oper „La poupée de Nuremberg“ gaben für das Coppélia-Ballett die Anregung, das in der Choreografie von Arthur Saint-Léon 1870 in Paris erfolgreich uraufgeführt wurde. Saint-Léon stützte sich auf Charaktertänze wie Walzer, Mazurka und Czárdás. Große Bedeutung für die Wirkung des Balletts kommt Léo Delibes’ (1836-1891) Komposition zu. Sie zeichnet sich durch eine für die Ballettmusik bis heute ungewöhnliche orchestrale Plastizität und vor allem melodische Raffinesse aus. Coppélia gehört weltweit zu den beliebtesten Balletten.

Foto: © ART Stage